Unsere Schule


Dei erste Schaulbau was all 1829. Dei eiste Lehrer was ein Theodor Griep.
Hei schreef:: Das Schulhaus im Jahre 1829 von Steinen erbaut ist 50 Fuß lang und 24 Fuß breit,wird vom Lehrer selbst bewohnt.Der Lehrer hat freie Jagd und freies Fischen.
Dei eiste Schaule was dor, wo nu dat Pfarrheim is.
Dei 2. Schaule von 1898 ha denn Standort von jetzige Jugendheim.
Die 3. Schaule von 1935/36 was dor, wo nu uck uuse Schaule is.
Dei Schaule was 1945 uck total kaputt. Ganz drocke bis 1949 was hier all wedder eine neie Schaule,dei 1962 erweitert worn is.Nu in Jaohr tweidusend heff dei Schaule ein ganz annert Gesicht krägen.Rein modern is dei worn. Ganz wunnerboar passt sei in dat Dörpbild. Von uten ist so ziemlich fadig, mann innen drin is noch einiges tau daun. Man dat stört nich.Dei Kinner feult sich hier so richtig wohl.

Grenzstein


Daomaols was ne Grenze südlich un we stlich ,dei trennde Oldenburg van Hannover.Van sücke Steine staoht in Neischarrel datein (13) Stück. Dat was un is dei Grenze naon Hümmling. Vandaoge is disse Grenze nich mehr gültig. Vandaoge trennt us Ställe un Windkraftanlaogen van Gehlenberg.
Bi dat LIEKMAOKEN van dei Ohe is dei Stein Nr. datein waohrschienlick wechmaokt worn, so leeg dei daor rüm. Dei Heimatverein heff mit Genehmigung vant Katasteramt denn dicken Stein herhaolt un achtert Pfarrheim wedder hinsettet. Man kann noch gaut dat H för Hannover un dat O för Ollenborg erkennen. Daormit aale Lüe dat uck wätet,schall an denn Stein in nächster Tied eine Informationstaofel anbröcht wern, so bliff dat erhollen,wat son Stein för masse Jaohrn bedüt heff.

Wappen  Gründung  Neuscharrel heute  Kirche ST. LUDGER